Suche
  • Petra

Worauf sollte ich bei einem guten Hundefutter achten?

Im Vorfeld solltest du dir darüber Gedanken machen, was dir für deinen Hund oder deine Katze wichtig ist.

Wahrscheinlich möchtest du deinem Vierbeiner eine möglichst artgerechte, natürliche und gesunde Ernährung ermöglichen, damit dein Tier alle Bausteine mitbekommt, um sich selbst gesund zu halten und gegen Außeneinwirkungen mit einem gesunden Immunsystem geschützt zu sein.


Muss es dabei wirklich BARF sein, um deinem Vierbeiner eine gesunde und artgerechte Ernährung zu ermöglichen?


Nein, muss es nicht. Denn es gibt da draußen einige wenige Futterhersteller, die uns genau das ermöglichen - eine gesunde, artgerechte und natürliche Ernährung. Doch woran erkenne ich, ob es sich um ein hochwertiges Futter handelt?

Lasst euch nicht von der Werbung verleiten und auch nicht von Begriffen, welche ihr auf der Vorderseite gross auf der Packung lesen könnt. Lest das Kleingedruckte, doch das ist leider gar nicht so einfach und häufig nicht besonders aufschlussreich über den Inhalt.


Viele Tierfutterhersteller haben einige Tricks auf Lager, um uns Konsumenten im Glauben zu lassen, unseren Tieren ein gutes Futter mit hochwertigen Inhaltsstoffen zu bieten. Verlockende Werbung auf der Vorderseite, auf der Rückseite hohe Prozentangaben in Klammern gesetzt und Begriffe wie Geflügelprotein, Rübentrockenschnitzel, Lachsmehl etc. machen bei uns Menschen einen guten ersten Eindruck - und zack, ist das Futter gekauft und verfüttert.


Doch was ist eigentlich wirklich der Inhalt und was bedeuten die Begriffe hinten auf der Zutatenliste?

Dazu mehr die kommenden Tage.




6 Ansichten

Petra Guntermann

+49 (0) 1724357374

©2020 Hundebetreuung Karlsruhe